Potentialdiagnostik

 

Was kön­nte Ihr Unternehmen leis­ten, wenn Sie alle Poten­tiale Ihrer Beschäftigten nutzen wür­den?

Wir ver­fü­gen über präzise Instru­mente, um die Poten­tiale in Ihrem Unternehmen zu analysieren und zu aktivieren. Diese Instru­mente lassen sich sowohl im Vor­feld als auch während der Qual­i­fizierungs­maß­nah­men ein­set­zen.

Potentialdiagnostik

 

Was kön­nte Ihr Unternehmen leis­ten, wenn Sie alle Poten­tiale Ihrer Beschäftigten nutzen wür­den?

Wir ver­fü­gen über präzise Instru­mente, um die Poten­tiale in Ihrem Unternehmen zu analysieren und zu aktivieren. Diese Instru­mente lassen sich sowohl im Vor­feld als auch während der Qual­i­fizierungs­maß­nah­men ein­set­zen.

Team-Diagnose

01. Stimmt’s im Team?

Ein Team ist wie ein Orch­ester: Sind alle aufeinan­der abges­timmt, herrscht Har­monie. Soweit die The­o­rie. In der Prax­is spie­len allerd­ings oft viele so wie sie wollen — oder wie sie eben kön­nen. Das Resul­tat ist Mis­sklang, mit der Folge, dass es auch mit der Effizienz des Unternehmen nicht mehr stimmt. Wir ver­fü­gen über die richti­gen Instru­mente, um Stärken und Schwächen in einem Team festzustellen – und daraus die richti­gen Lösun­gen abzuleit­en.

02. Schwachstellen finden

Eine Team­di­ag­nose soll­ten Sie immer dann durch­führen, wenn die Kom­mu­nika­tions­fähigkeit im Unternehmen nicht opti­mal ist, beispiel­sweise, wenn ständig Kon­flik­te auf­tauchen. Wenn Entschei­dun­gen ver­schoben wer­den. Oder wenn die Moti­va­tion zu wün­schen übrig lässt. Unsere externe Beurteilung macht Schwach­stellen trans­par­ent und zeigt Opti­mierungsmöglichkeit­en.

03. Diagnose-Instrument

Wir ori­en­tieren uns an der bewährten Team-Diag­nose von Fran­cis & Young. Damit unter­suchen wir Kri­te­rien wie zum Beispiel Engage­ment, Arbeitsmeth­o­d­en, Rol­len­ver­ständ­nis, Grup­pen­kli­ma und Führung. Auf diese Weise kom­men wir zu dif­feren­zierten Aus­sagen über die Leis­tungs­fähigkeit und das Entwick­lungspoten­zial Ihres Teams.

Organisationskultur-Diagnose

01. Wie gut ist das Klima?

Für ein gutes Betrieb­skli­ma braucht man die richtige Organ­i­sa­tion­skul­tur. Diese basiert auf klaren Werten. Nur dann kön­nen alle Akteure ihre Poten­tiale in das Unternehmen ein­brin­gen – und das ist uner­lässlich für ihren Erfolg. Vere­in­baren Sie mit Ihren Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­ern Ziele, denen sie fol­gen kön­nen.

02. Organisationskultur

Wir gehen Ihrer Organ­i­sa­tion­skul­tur – und den damit ver­bun­de­nen Werten – genau auf den Grund. Sie wis­sen: Entschei­dun­gen der Führungsebene führen zum Beispiel nur dann zum Erfolg, wenn die Werte auch von den anderen Ebe­nen getra­gen wer­den. Hier spielt Empow­er­ment eine wichtige Rolle, die Befähi­gung aller Akteure, ihre Poten­tiale in das Unternehmen einzubrin­gen.

03. Diagnose-Instrument

Wir ori­en­tieren uns an der bewährten Team-Diag­nose von Fran­cis & Young. Damit unter­suchen wir Kri­te­rien wie zum Beispiel Engage­ment, Arbeitsmeth­o­d­en, Rol­len­ver­ständ­nis, Grup­pen­kli­ma und Führung. Auf diese Weise kom­men wir zu dif­feren­zierten Aus­sagen über die Leis­tungs­fähigkeit und das Entwick­lungspoten­zial Ihres Teams.

Konfliktstil–Diagnose

01. Leistungskiller

Kon­flik­te gehören zum Arbeit­sall­t­ag. Denn sie kom­men über­all vor, wo Men­schen miteinan­der zusam­me­nar­beit­en. Allerd­ings kön­nen sie in Unternehmen oft schw­er­wiegende Fol­gen haben. Denn Krisen­stim­mung senkt nicht nur die Laune – son­dern auch Leis­tun­gen und Umsätze.
Wir machen Kon­flik­t­stile sicht­bar, um ihr pos­i­tives Poten­tial zu nutzen.

02. Individuelle Konfliktstile

Die sys­tem­a­tis­che Analyse zeigt, dass Kon­flik­te immer wiederkehrende Muster haben. Manch­mal sind verän­derte Arbeits­be­din­gun­gen die Ursache. Viel häu­figer liegt es allerd­ings an den Men­schen und ihren jew­eili­gen Kon­flik­t­stilen. Diese kön­nen zum Beispiel so ausse­hen, dass die eine Seite die andere immer herun­ter­ma­cht. Und diese – statt angemessen zu reagieren – ein­fach den Kopf in den Sand steckt. Eine ver­tane Chance. Denn Kon­flik­te sind wertvolle Indika­toren, die auf Schwach­stellen im Team hin­weisen.

03. Diagnose-Instrument

Dank eines umfassenden Messin­stru­ments kön­nen wir den jew­eili­gen Kon­flik­t­stil der Team-Mit­glieder ermit­teln. Damit wer­den zum einen die eige­nen Anteile an möglichen Kon­flik­t­si­t­u­a­tio­nen sicht­bar. Zum anderen wer­den Entwick­lungspoten­ziale und Möglichkeit­en zur Ver­hal­tensän­derung aufgezeigt. Denn Kon­flik­te lassen sich fast immer pos­i­tiv nutzen, um zu ein­er tragfähi­gen Lösung im Sinne aller Beteiligten zu kom­men.

Schreiben Sie uns

Firmensitz

Uecht­mannstr. 19
45966 Glad­beck
Tel.: 02043 989690
Fax:  02043 989691
E‑Mail: sekretariat.gladbeck@interpartner.com

Büro Essen

Kennedy­platz 6
45127 Essen
Tel.: 0201 2480144
Fax:  0201 2480145
E‑Mail: sekretariat.essen@interpartner.com

Büro Berlin

Insel­straße 6
10179 Berlin
Tel.: 030 64471549
E‑Mail: sekretariat.berlin@interpartner.com