IHR INDIVIDUELLER
CORONA-NOTFALLPLAN

IHR INDIVIDUELLER
CORONA-NOTFALLPLAN

Ihre Ziele, unsere Motivation

Ihr individueller Corona-Notfallplan

Covid-19-Aus­bruch von der WHO zur Pan­demie erk­lärt – so lauteten die Schlagzeilen vom 11.03.2020. Vor dem grassieren­den Coro­n­avirus kön­nen wed­er Behör­den noch Betriebe die Augen ver­schließen. Jet­zt heißt es schnell und effizient han­deln, um die neg­a­tiv­en Auswirkun­gen möglichst nach­haltig einzuhe­gen.

Wir erstellen Ihnen dazu Ihren indi­vidu­ellen Not­fallplan – schnell und gründlich! Unsere Exper­tise dazu deck­en alle Bere­iche ab, die jet­zt bear­beit­et wer­den müssen!

Analyse von Lieferanten- und Kundenstrukturen

Wie fit ist Ihr Betrieb, wenn aus dem Aus­land keine Rohstoffe zur Weit­er­ver­ar­beitung mehr kom­men? Wie ist ihr Liefer­ket­ten­man­age­ment aufge­baut? Mit unseren Liefer­an­ten- und Kun­den­struk­tu­r­analy­sen ermit­teln wir gemein­sam mit Ihnen die Coro­na-Anfäl­ligkeit Ihrer gegen­wär­ti­gen Pro­duk­tions- und Ver­trieb­sstruk­tur und zeigen auf, wie Sie sich kurzfristig umstellen kön­nen.

Einbeziehung der betrieblichen Mitbestimmung

Nach dem Basiskom­men­tar zum Betrieb­sver­fas­sungs­ge­setz (BetrVG) von Klebe/Ratayczak/Heilmann/Spoo in der 20. Auflage von 2018 haben Betrieb­sräte ein Mitbes­tim­mungsrecht bei Regelun­gen zur Pan­demievor­sorge und ‑bekämp­fung nach § 87 BetrVG Abs. 1 Pkt. 1 in Fra­gen der Ord­nung des Betriebs und des Ver­hal­tens der Arbeit­nehmer im Betrieb (siehe hierzu die Rand­num­mer 13 in § 87 im Basiskom­men­tar).

Inanspruchnahme staatlicher Unterstützungsleistungen

Wir zeigen Ihre indi­vidu­ellen Möglichkeit­en der staatlichen Förderung auf und ermit­teln die für Sie rel­e­van­ten Ansprech­part­ner­In­nen. Wir ent­las­ten Sie in dem momen­tan ohne­hin über­fordern­den Tages­geschäft und fer­ti­gen Ihnen eine Check­liste für finanzielle Not­fall­hil­fen an.

Umstellung der Arbeitsorganisation

Wer­den ganze Abteilun­gen geschlossen oder arbeit­en Mitar­bei­t­erIn­nen ver­mehrt im Home Office, ändert dies die Arbeit­sor­gan­i­sa­tion Ihres Unternehmens radikal. Neue Fehler, Kom­mu­nika­tion­slück­en, Missver­ständ­nisse erschw­eren den Ablauf zusät­zlich. Mit unseren Meth­o­d­en der virtuellen Tea­mar­beit hal­ten wir Ihre Arbeit­sor­gan­i­sa­tion auch noch aufrecht, wenn die Belegschaft nicht mehr am gewohn­ten Platz zu erre­ichen ist.

Information der Belegschaft

Zur Ver­mei­dung von Panik dient eine trans­par­ente, auf sach­lich­er Ebene ablaufende Kom­mu­nika­tion. Mit unser­er Exper­tise in Kom­mu­nika­tion und Öffentlichkeit­sar­beit erar­beit­en wir Ihren indi­vidu­ellen Hand­lungsleit­faden, der Sie in der Kom­mu­nika­tion mit Ihrer Belegschaft stark macht.

Maßnahmenpriorisierung bei Produktionsausfällen

Pro­duk­tions- und Arbeitaus­fällen auf­grund von Ver­dachts­fällen, Präven­tion­s­maß­nah­men oder gar Erkrankun­gen fordern unmit­tel­bare Inter­ven­tion. Es gilt, eine Restruk­turierung der bish­eri­gen Arbeit­sor­gan­i­sa­tion vorzunehmen und die vorhan­dene Pri­or­itätenord­nung durch einen neuen, sta­bilen Zeit­plan zu erset­zen.

Zusammenarbeit mit Behörden

Hal­ten Sie das Gesund­heit­samt informiert! Einzelne Arbeit­nehmerIn­nen, die Symp­tome von Coro­na aufweisen wer­den von ihren Hausärzten gemeldet. Sie soll­ten darauf aber nicht ver­trauen, son­dern die direk­te Zusam­me­nar­beit mit den Behör­den suchen. Wir ermit­teln dazu die für Sie notwendi­gen Ansprech­part­ner und übernehmen auf Wun­sch die Kom­mu­nika­tion.

Ihre Ziele, unsere Motivation

Ihr individueller Corona-Notfallplan

Covid-19-Aus­bruch von der WHO zur Pan­demie erk­lärt – so lauteten die Schlagzeilen vom 11.03.2020. Vor dem grassieren­den Coro­n­avirus kön­nen wed­er Behör­den noch Betriebe die Augen ver­schließen. Jet­zt heißt es schnell und effizient han­deln, um die neg­a­tiv­en Auswirkun­gen möglichst nach­haltig einzuhe­gen.

Wir erstellen Ihnen dazu Ihren indi­vidu­ellen Not­fallplan – schnell und gründlich! Unsere Exper­tise dazu deck­en alle Bere­iche ab, die jet­zt bear­beit­et wer­den müssen!

Analyse von Lieferanten- und Kundenstrukturen

Wie fit ist Ihr Betrieb, wenn aus dem Aus­land keine Rohstoffe zur Weit­er­ver­ar­beitung mehr kom­men? Wie ist ihr Liefer­ket­ten­man­age­ment aufge­baut? Mit unseren Liefer­an­ten- und Kun­den­struk­tu­r­analy­sen ermit­teln wir gemein­sam mit Ihnen die Coro­na-Anfäl­ligkeit Ihrer gegen­wär­ti­gen Pro­duk­tions- und Ver­trieb­sstruk­tur und zeigen auf, wie Sie sich kurzfristig umstellen kön­nen.

Einbeziehung der betrieblichen Mitbestimmung

Nach dem Basiskom­men­tar zum Betrieb­sver­fas­sungs­ge­setz (BetrVG) von Klebe/Ratayczak/Heilmann/Spoo in der 20. Auflage von 2018 haben Betrieb­sräte ein Mitbes­tim­mungsrecht bei Regelun­gen zur Pan­demievor­sorge und ‑bekämp­fung nach § 87 BetrVG Abs. 1 Pkt. 1 in Fra­gen der Ord­nung des Betriebs und des Ver­hal­tens der Arbeit­nehmer im Betrieb (siehe hierzu die Rand­num­mer 13 in § 87 im Basiskom­men­tar).

Information der Belegschaft

Zur Ver­mei­dung von Panik dient eine trans­par­ente, auf sach­lich­er Ebene ablaufende Kom­mu­nika­tion. Mit unser­er Exper­tise in Kom­mu­nika­tion und Öffentlichkeit­sar­beit erar­beit­en wir Ihren indi­vidu­ellen Hand­lungsleit­faden, der Sie in der Kom­mu­nika­tion mit Ihrer Belegschaft stark macht.

Umstellung der Arbeitsorganisation

Wer­den ganze Abteilun­gen geschlossen oder arbeit­en Mitar­bei­t­erIn­nen ver­mehrt im Home Office, ändert dies die Arbeit­sor­gan­i­sa­tion Ihres Unternehmens radikal. Neue Fehler, Kom­mu­nika­tion­slück­en, Missver­ständ­nisse erschw­eren den Ablauf zusät­zlich. Mit unseren Meth­o­d­en der virtuellen Tea­mar­beit hal­ten wir Ihre Arbeit­sor­gan­i­sa­tion auch noch aufrecht, wenn die Belegschaft nicht mehr am gewohn­ten Platz zu erre­ichen ist.

Maßnahmenpriorisierung bei Produktionsausfällen

Pro­duk­tions- und Arbeitaus­fällen auf­grund von Ver­dachts­fällen, Präven­tion­s­maß­nah­men oder gar Erkrankun­gen fordern unmit­tel­bare Inter­ven­tion. Es gilt, eine Restruk­turierung der bish­eri­gen Arbeit­sor­gan­i­sa­tion vorzunehmen und die vorhan­dene Pri­or­itätenord­nung durch einen neuen, sta­bilen Zeit­plan zu erset­zen.

Inanspruchnahme staatlicher Unterstützungsleistungen

Wir zeigen Ihre indi­vidu­ellen Möglichkeit­en der staatlichen Förderung auf und ermit­teln die für Sie rel­e­van­ten Ansprech­part­ner­In­nen. Wir ent­las­ten Sie in dem momen­tan ohne­hin über­fordern­den Tages­geschäft und fer­ti­gen Ihnen eine Check­liste für finanzielle Not­fall­hil­fen an.

Zusammenarbeit mit Behörden

Hal­ten Sie das Gesund­heit­samt informiert! Einzelne Arbeit­nehmerIn­nen, die Symp­tome von Coro­na aufweisen wer­den von ihren Hausärzten gemeldet. Sie soll­ten darauf aber nicht ver­trauen, son­dern die direk­te Zusam­me­nar­beit mit den Behör­den suchen. Wir ermit­teln dazu die für Sie notwendi­gen Ansprech­part­ner und übernehmen auf Wun­sch die Kom­mu­nika­tion.

Schreiben Sie uns

Nutzen Sie jet­zt unseren Coro­na-Not­fal­lkof­fer. Bitte beacht­en Sie: Auf­grund der hohen Nach­frage kön­nen wir Aufträge nur in ein­er bes­timmten Menge annehmen. Kon­tak­tieren Sie uns tele­fonisch, um eine schnelle Bear­beitung zu gewährleis­ten!

Firmensitz

Uecht­mannstr. 19
45966 Glad­beck
Tel.: 02043 989690
Fax:  02043 989691
E‑Mail: sekretariat.gladbeck@interpartner.com

Büro Essen

Kennedy­platz 6
45127 Essen
Tel.: 0201 2480144
Fax:  0201 2480145
E‑Mail: sekretariat.essen@interpartner.com

Büro Berlin

Insel­straße 6
10179 Berlin
Tel.: 030 32608529
E‑Mail: sekretariat.berlin@interpartner.com